Borgolago am Gardasee

Sonne küsst Reben

Ornament

Unweit vom südlichen Ufer des Gardasees entfernt, wachsen die Lugana und Pinot Grigio Trauben von Borgolago in malerischer Bergkulisse. Hier lebt der Winzer Edoardo Lessi seinen Traum vom Wein. Sein Lugana und Pinot Grigio porträtieren den mystischen Vierklang aus Klima, Boden, Reben und Handwerk.

Kreisrundes, grafisches Icon in Gold mit einer zentrierten Traube.

Edelreben

Lugana und Pinot Grigio, die Zeugen des vierzehnten Jahrhunderts. Bis heute konstant angebaut.

Kreisrundes, grafisches Icon in Gold mit den Buchstaben DOC in der Mitte.

Herkunft

Qualität der ersten Stunde. Rund um den Gardasee verteilen sich die ältesten Weinberge Italiens.

Kreisrundes, grafisches Icon in Gold mit einer Sonne und einem Berg.

Klimaschutz

Aktiv für morgen mit naturnaher Arbeit im Weinberg und einem Weinkeller, der Ressourcen schont.

Kreisrundes, grafisches Icon in Gold mit einer zentrierten Schere

Innovation

Winzerhandschrift der neuen Zeit. Moderne Geräte veredeln die Arbeit von Hand im Weinberg.

Auf der Zunge präzisiert der Lugana Mandarine, Quitte, Ananas und Thymian. Seine jugendliche Frische bildet eine Harmonie mit der Reife rosinierter Trauben. Klar, mineralisch und cremig stiftet er zum weiteren Schluck an. Dabei lädt er zum Buffet und unterhält bis in den späten Abend.

Weinart Weißwein, trocken
Rebsorte Trebbiano di Lugana
Herkunft Lugana DOC, Venezien, Italien

Dieser Alltagsheld kitzelt die Nase mit reifer Quitte, spritziger Grapefruit und frischem Wiesenheu. Zugleich schmiegen sich saftige Birne und ungeröstete Mandel an die Zunge. Ein Pinot Grigio mit unendlichem Trinkfluss, der keinen besonderen Anlass braucht. Denn er alleine ist der besondere Anlass.

Weinart Weißwein, trocken
Rebsorte Pinot Grigio
Herkunft Venezia DOC, Venezien, Italien

Vierklang aus Klima, Boden, Reben und Handwerk

Ornament

Winzer Edoardo Lessi fängt das Gardasee-Terroir in seinem Lugana und Pinot Grigio ein. Das Resultat sind klassische Weißweine – modern interpretiert.

Reife Trauben an einem Rebstock.

Lugana und Pinot Grigio vom Gardasee: ein Zusammenspiel mit der Natur

Edoardos Luganareben wachsen am Südufer in Peschiera del Garda, Desenzano del Garda und Sirmione. Die Weinberge zählen zur ältesten kontrollierten Herkunft in Italien. Dort schlagen zwanzig Jahre alte Trebbiano di Lugana Reben ihre Wurzeln tief in den mineralischen Boden aus Lehm und Ton. Die Edelrebe gilt als Erbgut des Gebietes.

Oft steht Edoardo Lessi zwischen den Reben und hält inne. Einen Moment, in dem er den Blick zum Gardasee und auf die Castello di Sirmione genießt.

Im Hinterland des südlichen Gardasees in den sanften Moränenhügeln wachsen die Pinot Grigio Trauben zu gesundem Lesegut heran. Das Mikroklima prägt die vom UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Weinberge mit warmen Sommern und milden Wintern.

Zitat

Wein erwacht im Weinberg und ruht im Keller

Edoardo Lessi
Winzer Edoardo Lessi mit Brille, braunen Haaren und einem Dreitagebart steht vor einem großen Holzfass.

Minimalistischer Ausbau für maximalen Geschmack

Die Borgolago Weine vom Gardasee sind Kunst aus traditionellem und modernem Handwerk. Nach der Lese von Hand bringt der Winzer Edoardo Lessi die Trauben in eine nahe gelegene Weinkellerei. Doch statt sie zu pressen, knackt er die Beerenhäute. Somit tropft der Saft der Trauben sanft in gekühlte Edelstahltanks. Der Aufwand lohnt sich. Denn durch den Verzicht des schnellen Weges, bleibt der Wein frei von bitteren Aromen. Stattdessen sind der Lugana und der Pinot Grigio prägnant fruchtig und frisch, ohne anzuecken. Im Anschluss leitet der Borgolago Winzer die Reife auf der Feinhefe ein. Das sorgt für Schmelz.

Zeit für Prognosen

Ornament

Reicht eine Geschichte und klassische Weißweine vom Gardasee, um sich erfolgreich in der Weinwelt zu positionieren? Darauf verließ sich Edoardo nicht und bittet einen Kollegen um Hilfe. Einen Mann, der in der Weinszene als Starberater für namhafte Weingüter gilt.

Schwarz-weiß-Bild vom Winzer Edoardo Lessi

Edoardo Lessi

Gardasee als Heimat eines Weltenbummlers

In Mailand geboren und aufgewachsen, jobte Edoardo Lessi während des Abiturs in einer Weinbar. Sein erster Kontakt mit Weinen vom Gardasee. Aber ihn interessierte mehr als nur guter Geschmack. Schnell war ihm klar, Weinbau und Önologie an der Università degli Studi di Milano zu studieren. Nach seinem Abschluss verließ er seine Heimatstadt. Er reiste mit einem Rucksack nach Australien, um im Barossa Valley auf einem Weingut zu arbeiten. Weitere Zwischenstationen folgten im Languedoc-Roussillon, in Sizilien und in der Toskana. Dann erreichte er den Gardasee. Und blieb bis heute.

Schwarz-weiß-Bild bildet den jungen Mann Dr. Matteo Bernabei beim Riechen an einem Weinglas ab.

Dr. Matteo Bernabei

Erfolge mit großen und kleinen Projekten

Der Italiener Dr. Matteo Bernabei stammt aus einer Familie mit Weinbaudynastie. Er ist der Sohn von Franco Bernabei, einem bekannten Önologen, der Weingüter auf der ganzen Welt zum großen Erfolg verhilft. Nachdem Matteo sein Studium der Önologie in Florenz abschließt, tritt er in die Fußstapfen seines Vaters. So durchläuft er viele Jahre unzählige Stationen auf renommierten Weingütern wie Bertani, La Bioca, Malavasi, Lornano, Cherri und Ruffini. Als er von dem Herzensprojekt von Edoardo hörte, sprach er ihm Hilfe zu. Fortan unterstützt er Edoardo im Weinkeller und mit seinen vielen Kontakten, seiner charmanten Art und seinem rhetorischen Talent.

Borgolago – Lugana und Pinot Grigio vom Gardasee

Ornament

Edoardo erschuf Borgolago in Gedenken an seine Vorfahren. Der Name steht für den Burg-Ort Sirmione am Gardasee. Dort lebte seine Familie vor Hunderten von Jahren. Bei einem Unfall verloren sie ihr Leben. Eine Geschichte, weitergetragen von Generation zu Generation.

Reben und ein begrünter Weg vor einem steinernen Berg.

Der Geist lebt weiter

Es ist eine klare Nacht vor vielen Hunderten von Jahren. Edoardos Vorfahren sitzen mit Freunden in ihrem Haus in Sirmione. In jener Nacht blicken alle mit wachen Augen aus dem Fenster zum Gardasee, den nächsten Morgen und das Geschenk ihrer Freunde: Reben.

Bei Anbruch des Tages spannen sie ihre Pferde vor die Kutsche. Beladen mit Reben, Brot und Wasser brechen sie auf zu einem Halbtagesritt in den Südosten von Venezien, um dort die Reben zu pflanzen. Doch plötzlich überrascht sie ein Hagelsturm auf einem schmalen Pfad. Drei Tage später reitet der älteste Sohn los, weil er seine Eltern bereits zurückerwartet. Nach einigen Stunden entdeckt er am Fuße einer tiefen Schlucht die heruntergestürzte Kutsche.

Zitat

Das Ende ist traurig, ich schreibe es neu.

Kultfest in Bardolino mit 100.000 Besuchern

Ornament

Auf dem Kultfest, Festa dell’Uva e del Vino Bardolino 2019, stellten Edoardo und Matteo den Borgolago Lugana einem bunten Publikum vor. Den Pinot Grigio kreierte Edoardo als Antwort auf seinen Erfolg.

Warum der Borgolago Lugana seit dem Kultfest in nur kurzer Zeit internationales Interesse erreichte, erfahren Sie hier.

Zwei Frauen sitzen in einem mit Trauben geschmückten Wagen.
Menschenmengen drängen sich durch die Straße, umgeben von Buden und Ständen.